Sehenswürdigkeiten im Vinschgau, Ausflugsziele in Südtirol.

Der Vinschgau

Erlebnisregion zwischen Gegenwart und Geschichte.

Burg Hochnaturns in Naturns, Burgen in Südtirol

Die Ferienregion Vinschgau in Südtirol ist geprägt von kultureller Vielfalt und historischen Zeugnissen. Malerische Waalwege, Wanderwege am Sonnen- und Nörderberg sowie ein dichtes Netz an Rad- und Mountainbike Wegen schlängeln sich vom Reschen im Obervinschgau bis zur Kurstadt Meran durch das Tal.

Über 300 Sonnentage im Jahr machen den Vinschgau im Sommer wie im Winter zum beliebten Ferien- und Ausflugsziel. Eingefasst von hohen Gebirgszügen ist der Vinschgau gegen Niederschläge aus dem Norden und Süden weitgehend abgeschirmt.

Daher ist das Vinschger Wetter selbst für Südtiroler Verhältnisse ausgesprochen schön. Die Seitentäler des Vinschgau wie beispielsweise das Schnals-, das Martell- oder das Suldental sind beliebte Ausflugsziele.

Im Schnalstal zählt die Transhumanz - der Schafübertrieb über den Alpenhauptkamm auf die Sommerweiden ins österreichische Ötztal - seit 2011 zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Die Rückkehr der mehr als 3.700 Schafe wird dann im Herbst bei einem zünftigen Fest immer ausgiebig gefeiert.

Meraner Höhenweg oberhalb von Naturns, Südtirol

Wanderungen entlang des Vinschger- und Meraner Höhenweges am Sonnenberg und im Naturpark Texelgruppe sind vor allem im Frühjahr und im Herbst sehr beliebt. Bei angenehm warmen Temperaturen kann man die einzigartige Steppenvegetation des Sonnenberges genießen.

Der gegenüberliegende Nörderberg weist eine total gegensätzliche Vegetation auf. Dichte Gebirgswälder und grüne Wiesen bedecken den schattigen Berg. Durch sein kühles Klima bietet der Nörderberg auch im Hochsommer ideale Bedingungen für ausgiebige Wander- und Mountainbiketouren.

Der Meraner Höhenweg im Naturpark Texelgruppe, Südtirol

Neben seiner landschaftlichen Vielfalt bietet der Vinschgau seinen Gästen auch zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören beispielsweise die Churburg in Schluderns, der berühmte Laaser Marmor, das Kloster Marienberg in Burgeis oder die mittelalterliche Stadt Glurns.

Glurns ist mit rund 900 Einwohnern die kleinste Stadt der südlichen Alpen. Das kleine Städtchen im Vinschgau blickt auf eine lange Geschichte zurück. Urkundlich wurde Glurns erstmals im Jahr 1304 erwähnt.

Sehenswert sind nicht nur die historische Stadtmauer mit ihren Türmen, sondern auch das Schloss zu Glurns, die herrschaftlichen Kirchen und die mittelalterlichen Lauben des Städtchens.

Sehr beliebt ist auch die Panoramastraße des Stilfserjochs. Mitten im Ortlergebiet ist sie die höchste Passstraße Italiens. Das imposante Panorama auf das Vinschgau und dem Nationalpark Stilfserjoch machen die Straße vor allem für Motorrad- und Radfahrer zum Anziehungspunkt.

Bike Schnuppertage im Wohlfühlhotel Lena in Plaus
Bike-Schnuppertage im Herbst
4 Übernachtungen Wohlfühl-Zimmer Margerite

pro Person ab ab

304 Euro

Details
Sandys Bikewochen im Wohlfühlhotel Lena, Plaus
Bikewochen im Herbst
7 Übernachtungen Wohlfühl-Zimmer Margerite

pro Person ab ab

548 Euro

Details